· 

Beobachtungen vom 13. Mai:

Es hat 6 Grad. Der Himmel ist blau und es geht ein kalter Wind. Für die Bienen wieder ein schwieriger Tag zum Nektar sammeln. Schade, denn der Raps steht in voller Blühte. Am Flugloch wie immer bei diesen Temperaturen und um diese Zeit kein Betrieb. Das kann aber noch kommen. 

An beiden Öffnungen läuft Kondenswasser heraus.  Auch von innen ist die Höhle sehr feucht.

Von oben hängen die Bienen herunter um an das Futter zu kommen. Inzwischen ist dieser leer. In dem leeren Napf sind außerdem viele Wachsreste zu sehen. Ich vermute, dass diese von den intensiven Bauarbeiten aus dem oberen Bereich der Höhle stammen. Gefüttert werden heute 400 ml stark verdünnte Zuckerlösung (1:0,7).  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rudolf Rantzau (Montag, 13 Mai 2019 12:39)

    Testeintrag, um zu sehen was passiert

Waldbiene e. V.

Warener Straße 44 - 31832 Springe

info.waldbiene(at)t-online.de, www.Waldbiene.eu

+49 (0) 05041-912533

Gefördert durch: